Vom Bauen in der Landschaft

19. Mai 2015
von schoenthal

Am 19. Mai tagte im Kloster Schoenthal das Forum für Landmanagement: ein spannender Abend mit intensiver Diskussion zum kontroversen Thema «Bauen in der Landschaft». Die Anforderungen an Bauherrn, Planer, Architekten, Immobilienfachleute und Behörden bei Projekten in der Landschaft sind hoch. Unter www.land-forum.ch wurden die Referate und Impressionen zum Anlass bereitgestellt.

Architekt Martin Erny stellte auch sein schönes Pächterhaus für das Hofgut Schönthal vor. Und beschrieb, wie er in der Klosterkirche einen alten Boden aus Gehängeschutt, Lehm und Kies vorfand, angeschwemmt von den Bächen in der Mündung zweier Täler – und diesen kongenial ersetzte durch eine monolithische Bodenplatte aus Schwemmsandkies von Kalk, losgelöst von den Wänden, geschliffen als Terrazzoboden. Bis heute charakterisiert dieser Boden den Kirchenraum als Platz, als zentralen Ort, wo die Kulturpfade hinführen.

Die Bilder entnahmen wir Martin Ernys Vortrag. Danke für den inspirierenden Abend!